Das Audi Coupé (Typ 89)

       

Nachdem die erste Serie des Audi Coupe's 1988 ausgelaufen war, wurde im Oktober 1988 die zweite Serie auf den Markt gebracht. Stilistisch war der Wagen sehr nahe an den Audi 80 angelehnt.
Alle Coupes der zweiten Serie erwiesen sich als besonders Rostresistent, dank Vollverzinkung der Carrosserie. Zum Start kam der bereits bekannte 2.3E 5-Zylinder aus der ersten Coupe-Serie zum Einsatz, der nun auch mit dem Mehrventilzylinderkopf ( 20 V ) zu bekommen war. Die Motorenpalette wurde aber rasch erweitert. Zum Modelljahr 1990 kam das Coupe 2.0E ( 115PS ) mit Vierzylindermotor als neue Basis dazu.

Im Juli 1991 bekam das Coupe eine neue Front und zwei  neue V6 Motoren. Der 20V wurde leider aus dem Programm gestrichen . Die neuen V6 Motoren hatten einen Hubraum von 2.6L und 2.8L und brachten es auf eine Leistung von 150 bzw. 174 PS. In einigen Ländern wurde, ab 1994, auch noch eine 2.0 Liter Version mit 16 Ventilen angeboten ( 140PS ), die jedoch sehr selten ist. Die Produktion endet 1995.