Der Audi 50

       

Der Audi 50 erblickte das Licht der Welt im Jahre 1974. Er war der erste deutsche Beitrag an der Automobilen Kleinwagenklasse. Es handelte sich um einen Kombi-artigen Viersitzer mit praktischer Heckklappe und umlegbarer Rücksitzbank. Der Audi 50 hatte einen 1100 ccm Motor, der die Vorderräder antrieb. Der Wagen wurde in  Leistungsvarianten mit 50 oder 60 PS angeboten. Das reichte für eine Spitze von 142 km/h (50PS) oder 152 km/h (60PS).

Die Mehrleistung der 60PS-Variante erreichte man damit, dass die Verdichtung von 8:1 auf 9,3:1 angehoben wurde. Dieser Motor wurde 1977 von einem gleich starken 1272 ccm Motor abgelöst.

Der nur 3,49 Meter lange Wagen bot vier Personen ausreichend Platz und war wegen seiner viel gelobten Strassenlage sehr beliebt. VW brachte kurz nach Erscheinen des Audi 50 (Baukastensystem lässt grüssen!) einen baugleichen Typ Namens "Polo" auf den Markt, der den luxuriöser ausgestatteten Audi nach nur vier Jahren Bauzeit wieder vom Markt verdrängte. Die Produktion endete im Herbst 1978.